Ein Baukasten zur Lösung der Komplexität im Web

Unternehmen versuchen mühevoll, immer komplexere Sachverhalte verständlich an den Kunden im Web zu bringen. Zircel stellt das nötige Werkzeug zur Verfügung, um jede Komplexität im Web einfach darzustellen.

 

Der Kunde im Web sollte möglichst schnell und einfach an sein Ziel geführt werden – so das allgemein verfolgte Motto. Unternehmen investieren viel Zeit und Geld in massgeschneiderte Lösungen für ihre Anwendungsfälle. Ein Alleskönner-Werkzeug existierte bisher noch nicht.

Zircel bietet einen Baukasten zur Erstellung von konversationellen Applikationen, mit welchem jedes noch so komplexe Problem im Web gelöst werden kann. Ohne Programmierkenntnisse ist es für jedermann möglich, mit Zircel eine Benutzeroberfläche schnell und einfach zu erstellen. Der Endbenutzer dieser Benutzeroberfläche kann somit Schritt für Schritt in konversationellem Stil ans Ziel geführt werden. Kundeninteraktionen werden dabei fortwährend analysiert und geben so die Möglichkeit, Rückschlüsse zu ziehen. Vollständige Design-Freiheit und freie Einbindung der erstellten Benutzeroberfläche runden die Flexibilität des Produktes ab.

Das Start-up beendete im Juli 2018 eine intensive Betatesting Phase und konzentriert sich nun auf seine erste Produktlancierung. Das junge Team arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen und will mit Zircel einen bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung des Webs leisten. (phw)

Weitere Infos unter
www.zircel.com