Entrepreneur Club Winterthur

Ein 14-köpfiges Organisationskomitee, 500 Vereinsmitglieder sowie 800 Teilnehmende an der Start-up-Night – Tendenz steigend. Das ist der ECW (Entrepreneur Club Winterthur). Der ECW vernetzt, fördert und bringt Farbe in die Start-up-Szene Winterthur. Der Verein ist Anlaufstelle für Start-ups und Gründungsinteressierte. Zudem ist der Entrepreneur Club die grösste Start-up-Community im Raum Winterthur.

 

Angenommen, du hast eine bahnbrechende Idee. Obwohl die Idee gut ist, hast du nicht den Mut, sie zu realisieren. Dir fehlen nötige Kontakte. Deine Erfahrung ist gering, und du bist nicht in der Lage, das Ganze alleine auf die Beine zu stellen. Hier kommt der ECW ins Spiel. Als Verein organisiert, bringt er ehrenamtlich Schwung in die Start-up-Szene im Raum Winterthur. Ganz nach dem Prinzip «Sharing is caring» sollen Wissen, Erfahrungen sowie Kontakte geteilt werden. So wird der Winterthurer Innovationsgeist bestmöglich gefördert.

Aller Anfang ist schwer – Nicht bei uns.


Angefangen hat alles im Frühling 2016 mit vier Personen. Diese wollten eine Community für Gründungsinteressierte und Start-ups in Winterthur schaffen. Lanciert wurde der ECW schlussendlich von Raphael Tobler, der gleichzeitig Gründer der Bildungsplattform «eduwo» ist. Tobler ist bis heute mit Herzblut Vereinspräsident des Entrepreneur Club und leistet grosses Engagement. Er betont: «Winterthur war einst eine innovative Industriestadt. Der Pioniergeist darf nicht verloren gehen, sondern sollte vorangetrieben werden!» Aus genau diesem Grund wurde im Jahr 2017 ein Flagship-Event auf die Beine gestellt. Dieses Event stellt den Grundbaustein des Vereins dar. Aufgrund des überwältigenden Echos zeigte sich, dass die Zeit einer Start-up-Community in Winterthur reif war. Reif für Neues, reif, Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

250 Gäste erwartet, 800 gekommen


Nach dem erfolgreichen Flagship-Event folgte im Herbst 2017 die erste Start-up-Night in Winterthur. An dieser gab es 10 Workshops, 10 Speeches sowie ein Forum mit 30 Start-ups. Die Teilnahme war kostenlos, denn das Event sollte jeder interessierten Person offenstehen. Wochen vor dem Event rieselten dann die Anmeldungen rein. 10, 20, 30, ungewiss, ob überhaupt die erwarteten 250 Teilnehmenden erreicht werden. Doch mit der 800. Anmeldung wurden alle Grenzen der Erwartungen gesprengt. Das Interesse war überwältigend. Und weil dieses Interesse so gross ist, steht heute ein 14-köpfiges ehrenamtliches Team voller Tatendrang am Start, das nicht nur die Start-up-Night passioniert organsiert, sondern vieles mehr.

So organisiert das ECW-Team zehn Mal pro Jahr sogenannte Roundtables. Diese stehen in Zusammenarbeit mit der ZHAW und fokussieren immer auf Start-up-relevante Themen wie beispielsweise Finanzierungsmodelle oder Pitch-Präsentationen. Den Teilnehmenden stehen Experten zur Seite, die ihr Knowhow teilen, und wenn nötig, auch relevante Kontakte vermitteln können. So sind Gründungsinteressierte nicht auf sich alleine gestellt, sondern können auf das Netzwerk des ECW zurückgreifen.

Der Verein ist nicht auf Gewinn ausgerichtet, weshalb eine Mitgliedschaft kostenlos ist. Aktuell zählt der Verein 500 Mitglieder. Ziel ist es, dass die Community wächst, wodurch Kontakte generiert werden, Ideen wachsen und gegründet werden kann. Damit Ideen optimal Gestalt annehmen, stehen den Mitgliedern des Entrepreneur Club Coworking-Plätze im Technopark zur Verfügung. 

Was die Zukunft bereithält


Der nächste Meilenstein des ECW ist die zweite Durchführung der Startup-Night am 5. Oktober. Die Startup-Night wird um 16.00 von Carmen Walker Späh, Regierungsrätin Kanton Zürich, eröffnet. Es folgen 10 Keynote Speaker, 10 Workshops sowie 40 Start-ups im Forum. Die Teilnahme ist kostenlos. Willkommen ist jede Person, die entweder Start-up-Luft schnuppern will, als Begleitung mitkommt oder bereits ein Start-up hat beziehungsweise eines gründen will.

Des Weiteren organisiert der Entrepreneur Club weiterhin Roundtables und Events, die förderlich für Gründungsinteressierte sowie Start-ups sind. Das ECW-Team ist bestrebt, als qualitativ hochwertige Community zu wachsen und so den Pioniergeist Winterthurs zu fördern.

Der Entrepreneur Club Winterthur ist ein Verein, der ehrenamtlich Events in der Start-up-Szene Winterthur organisiert. Willst auch du Teil der Community werden? Dann melde dich unter www.ec-w.ch! Infos zur Start-up-Night 2018 findest du auf www.start-up-night.ch. Dort gelangst du auch direkt zur kostenlosen Anmeldung. 

Weitere Infos unter
ec-w.ch
Startup-night.ch

 

Coworking

Events

News

Algorithmen sollen bei gesunder Ernährung helfen

Die Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne (EPFL) will einen Algorithmus für die individuelle glykämische Reaktion bei der Ernährung entwickeln. Das Forschungsprojekt Food & You setzt...

Start-ups