Hack Winterthur

(zvg)

Hack Winterthur zieht internationale IT-Talente an


Der Entrepreneur Club Winterthur lanciert die erste Durchführung des Hack Winterthur. Während 48 Stunden werden über 120 kreative Köpfe aus der Schweiz und dem Ausland an innovativen Softwarelösungen brüten. Im Vordergrund steht dabei der Wettbewerb, Teamwork und Spass.

 

Der Hack Winterthur, welcher vom 5. bis 7. April 2019 im Technopark Winterthur stattfindet, richtet sich am typischen Vorgehen eines Hackathon aus: Wie das Wort schliessen lässt, geht es dabei um einen «Hack-Marathon», wobei mit «Hacken» das kreative Konzipieren und Umsetzen von Softwarelösungen gemeint ist. Der Event umspannt das gesamte Wochenende. Gearbeitet wird idealerweise  in Teams von bis zu vier Personen. «Die Teams erhalten eine Problemstellung im Softwarebereich und müssen diese vom Businessmodell bis hin zur Softwareimplementierung lösen. Deshalb sind, neben Programmiertalent, auch Design- oder Marketingfähigkeiten gefragt», erläutert der Leiter der Veranstaltung, Joël Sonderegger. Die Problemstellungen kommen aus dem Berufsalltag von Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft. Somit stellen die Aufgaben reale Geschäftsprobleme dar. Am Ende des Hackathons prämiert ein zehnköpfiges Gremium die besten Lösungen mit attraktiven Preisen.

Die Teams arbeiten während 48 Stunden nonstop an ihren Lösungsvorschlägen. Daher stellt der Entrepreneur Club Winterthur (ECW) Verpflegung wie auch Schlafmöglichkeiten zur Verfügung. Einzig den Schlafsack müsse man selbst mitbringen, schmunzelt Sonderegger: «Und den Laptop, aber das ist wohl selbsterklärend.» Anmelden kann sich jede und jeder über 18 Jahren, ebenso dürfen sich alle Niveaus an die Challenges wagen. Teams bilden sich im Voraus oder man kommt als Einzelpersonen und schliesst sich spontan zusammen. Ausserdem sei neben dem Wettbewerb und Innovationsgeist noch etwas anderes wichtig: «Teamwork steht ebenfalls im Vordergrund, aber auch der Spass soll mit von der Partie sein. Daher sind einige Überraschungen geplant, welche die intensive Kopfarbeit auflockern sollen.», erklärt Sonderegger. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Entrepreneur Club Winterthur, welcher auch die Startup Night Winterthur organisiert, erhofft sich durch den neuen Anlass eine Stärkung des Standorts Winterthur als Innovationsdrehscheibe und erwartet Teilnehmer aus ganz Europa.

 Anmeldung  und Infos unter
www.hackwinterthur.ch
 Bei Fragen und Anliegen
hello@hackwinterthur.ch