Neuer Raum für Innovation in Luzern

(zvg)

Im «Hirschengraben Coworking +Innovation» in Luzern finden Selbständige und Unternehmen kreative Räumlichkeiten, in welchen sie frische Ideen umsetzen können. Die Community zählt über 70 Jungunternehmer, Berufstätige, Studierende und Kreative, aber auch etablierte Unternehmen beteiligen sich.

 

Auf einer Fläche von 320m2 sind verschiedene Büros, Sitzungszimmer und originelle Event-Räumlichkeiten verteilt. Auch ein Aufenthaltsraum mit Küche und eine Dachterrasse mit spektakulärer Aussicht auf die Stadt Luzern stehen zur Verfügung. Betrieben wird das gemeinschaftliche Grossraumbüro von einem Verein, der sich für die lokale Start-up- und Kreativszene einsetzt. «Mit unserem Angebot füllen wir in Luzern eine Lücke», erklärt Manuel Brun, Präsident des Vereins. «Das Coworking am Hirschengraben bietet nicht nur Arbeitsfläche, sondern vor allem auch die Möglichkeit, mit anderen Spezialistinnen und Spezialisten in Kontakt zu kommen und zusammenzuarbeiten.» Die unterschiedlichen Kompetenzen sollen sich ergänzen und Synergien genutzt werden. «Diesen Team-Spirit wollen wir leben und so Innovationen für die Stadt Luzern fördern», sagt Manuel Brun, der selber erfolgreicher Start-up-Gründer ist. Das Projekt wird unter anderem von der Wirtschaftsförderung des Kantons Luzern oder der Start-up-Förderung «Smart-up» der Hochschule Luzern unterstützt.

 

(zvg)
Vorstandsmitglieder und Mitgründer von «Hirschengraben Coworking + Innovation» an der Vereinsgründungsparty. (zvg)
Weitere Infos unter
hirschengraben.org