SBB startet Pilotprojekt mit Carsharing-Start-up

Die SBB spannt mit dem Zürcher Jungunternehmen IDOSH zusammen. Gemeinsam wollen die Partner im Rahmen eines Pilotprojekts eine «First and Last Mile»-Lösung testen. Pendler sollen dabei bei Autofahrern mitfahren können, die ebenfalls in Richtung Bahnhof fahren. Im Gegensatz zu Uber fährt der Autofahrer keine Strecke, die er nicht ohnehin gefahren wäre. Intelligente Algorithmen stellen zudem sicher, dass nur Fahrten angezeigt werden, die ökologisch und ökonomisch Sinn machen. Fahrer und Mitfahrer finden sich bei der Mobilitätslösung über die Plattform von IDOSH. Während der Pilotphase wird das Mitfahren den Angaben von IDOSH zufolge noch kostenlos sein.