Tännler weist auf Potenzial der Blockchain hin

Symbolbild: fotolia.com, spainter_vfx

Die Blockchain-Technologie habe ein immenses Potenzial, schreibt der Zuger Finanzdirektor Heinz Tännler in einem Meinungsbeitrag. Er vergleicht sie mit dem Aufkommen des Internets. Die Schweiz habe dabei gute Karten. Daran änderten auch die Kurskorrekturen der Kryptowährungen nichts.

Kryptowährungen erleben derzeit eine Kurskorrektur. Die Blockchain dagegen habe auch weiterhin ein «immenses Potenzial», schreibt Heinz Tännler in einem Meinungsbeitrag der «Neuen Zürcher Zeitung». «Die noch junge Technologie mit ihren unzähligen Anwendungsmöglichkeiten wird unsere Zukunft gestalten und ist nicht mehr wegzudenken», schreibt der Zuger Finanzdirektorund Präsident der Swiss Blockchain Federation

Die Schweiz habe dabei «hervorragende Karten», zitiert Tännler aus einer Rede von Bundesrat Ueli Maurer von Anfang Dezember. Sie gehöre zu den führenden Entwicklern der Technologie und deren Anwendungen. Bereits Ende September seien in der Branche schweizweit 600 Unternehmen mit 3000 Beschäftigten gezählt worden, doppelt so viele wie im Frühjahr. Viele davon seien im Crypto Valley rund um Zug ansässig. 

Tännler vergleicht die Blockchain mit dem Aufkommen des Internets. «Das Internet hat die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren, verändert», schreibt er. «Die Blockchain verändert die Art und Weise, wie wir einander » stk