Virtuelle Realität für Verkaufsflächen

Virtuelle Realität (VR) ist bei der Planung von Bauprojekten bisher sehr teuer und konnte nur von spezialisierten Agenturen geleistet werden, informiert Hegias in einer Mitteilung. Das vom Zürcher Jungunternehmen entwickelte Virtual Reality Content Management System (CMS) soll dies ändern. Eine speziell für den Ladenbau ausgelegte Version des browserbasierten Visualisierungswerkzeugs ist bereits beim Ladenbauer Jegen im Einsatz. Jegen ist unter anderem auf den Ausbau von Verkaufsflächen spezialisiert.

Weitere Infos unter
www.hegias.com

Coworking

Events

News

Grüne Städte fördern die Gesundheit

Begrünte Areale in Städten können die Gesundheit der Bewohner auf unterschiedliche Arten fördern, wie verschiedene Studien zeigen. Ein Medienbericht setzt sich mit diesen Ergebnissen...

Start-ups