Basler Schulen stellen sich auf Expats ein

Expats, die unter anderem im Pharmabereich in Basel arbeiten, bleiben immer länger in der Schweiz. Um Expat-Kinder besser bei der Integration zu unterstützen, bieten viele Schulen verstärkt Förderkurse in Deutsch und Französisch an, zeigt ein SRF-Bericht. So besucht von den rund 500 Schülerinnen und Schülern im Gymnasium am Münsterplatz rund ein Fünftel Förderkurse in Deutsch und Französisch. Die Qualität des Unterrichts ist für die Pharmafirmen zum Standortfaktor geworden.

Coworking

Events

News

WIE WIR MIT TECHNOLOGIE DIE WELT VERBESSERN KÖNNEN

Das Red Bull Basement Festival in Zürich bietet eine Plattform für Interessierte und kreative Köpfe mit Ideen für nachhaltige, technologische Lösungen sozialer Probleme der heutigen...

Start-ups