Bio-Technopark

Die ETH Zürich und die Universität Zürich zusammen mit dem UniversitätsSpital verzeichnen jedes Jahr eine ansehnliche Zahl von neuen Spin-offs im Bereich der Lebenswissenschaften (Life Sciences). Das überrascht nicht, gehören die beiden Hochschulen gemäss Academic Ranking of World Universities (Shanghai-Ranking) 2016 in den Life Sciences zu den 50 besten Universitäten der Welt. Ausserdem sind die Forschungsschwerpunkte in den Life Sciences der beiden Hochschulen sehr komplementär und es werden Synergien in wissenschaftlichen Kompetenzzentren genutzt. Die meisten dieser Spin-offs ziehen nach erfolgreicher Startphase (Inkubation) in den Bio-Technopark Schlieren bei Zürich, wo sie funktionelle und erschwingliche Laborinfrastruktur mieten können. In Schlieren ist durch die enge Zusammenarbeit mit Immobilienpartnern, den Behörden und den Hochschulen ein national und international beachteter Science Park entstanden.