«BioBusiness-MIT Alumni Life Science Angels-Award» für EraCal Therapeutics

Grosse Auszeichnung für EraCal Therapeutics AG, ein Schweizer BioTech Unternehmen. Im Rahmen des Weiterbildungsprogrammes «BioBusiness» an der Università della Svizzera italiana (USI) wurde die Geschäftsidee des Start-ups EraCal Therapeutics von einer internationalen Jury evaluiert und das Gründungsteam mit dem «BioBusiness-MIT Alumni Life Science Angels-Award» ausgezeichnet.

Das «Center of Advanced Studies on Entrepreneurship in Biomedicine (CASE BioMed)» der Fakultät für Biomedizinische Wissenschaften an der USI lancierte 2010 die schweizweit ersten branchenspezifischen Weiterbildungen in den Bereichen Bio- und MedTech Entrepreneurship, «BioBusiness» und «MedTech Business». In den vergangenen Jahren haben sich die CASE BioMed Ausbildungen im nationalen und internationalen start-up ecosystem eine ausgezeichnete Reputation erworben. Dank einer neuen Zusammenarbeit mit den MIT Alumni Life Science Angels wird das im Rahmen des BioBusiness-Programms (https://www.biomed.usi.ch/de/studium/center-advanced-studies-entrepreneurship-in-biomedicine/programmes)am besten evaluierte Gründerteam nach Boston eingeladen und kann dort die Geschäftsidee mit Aussicht auf eine mögliche weitere Finanzierung vorstellen. Den ersten “BioBusiness-MIT Life Science Angels-Award“ durften Dr. Josua Jordi und Dr. Simon Breitler von EraCal Therapeutics AG (www.eracal.ch) in Empfang nehmen.

Das Jungunternehmen EraCal Therapeutics, dessen wissenschaftliche Basis an der Universität Zürich und der Harvard Universität gelegt wurde, entwickelt einen neuen spezifischen Appetitzügler, der wirksamer als die bisherigen Medikamente ist und zudem auch weniger Nebenwirkungen verursacht. Das Therapeutikum soll bei der Gewichtsreduktion helfen und dadurch auch die Risiken von anderen Erkrankungen mindern. EraCal Therapeutics gewann im Januar 2019 Venture Kick und erhielt ein erstes Investment des Life Sciences Fund.

Im Anschluss an das «BioBusiness» Programm fasst Josua Jordi zusammen: «Meine Erwartungen waren himmelhoch. Viele Gründerfeunde nannten das «BioBusiness» Programm, trotz einer unglaublichen Zahl an Konkurrenz-Initiativen, die beste Weiterbildung im Bereich BioEntrepreneurship in der Schweiz. Ich wurde nicht enttäuscht, es war wirklich eine fantastische Lernerfahrung!»

Dr. Heidrun Flaadt Cervini, Direktorin von CASE BioMed und Initiatorin des «BioBusiness» Programms fügt hinzu: «In nahezu 10 Jahren haben wir etwa 350 Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen mit den aussichtsreichsten Europäischen Geschäftsideen des Life Science Sektors ausgebildet. Unsere Universität gilt als Pionierin der akademischen Life Science Entrepreneurship Ausbildungen. Wir sind sehr erfreut, dass wir unseren «BioBusiness» Teilnehmern und Teilnehmerinnen mit dem «BioBusiness-MIT Alumni Life Science Angels-Award» jetzt auch einen direkten Zugang zu einem exklusiven Zirkel von Investoren und Experten an einer der weltbesten Universitäten und in einem dynamischen internationalen start-up Umfeld bieten können.»

 

Coworking

Events

News

Grüne Städte fördern die Gesundheit

Begrünte Areale in Städten können die Gesundheit der Bewohner auf unterschiedliche Arten fördern, wie verschiedene Studien zeigen. Ein Medienbericht setzt sich mit diesen Ergebnissen...

Start-ups