Blockchain erobert Energiewirtschaft

Credit: NicoElNino, stock.adobe.com

Zusammen mit der Hochschule Fresenius und Deloitte hat die Deutsche Energie-Agentur (dena) das Interesse von Energieunternehmen an der Blockchain-Technologie untersucht. Die Umfrage unter 300 Managern und Experten in Deutschland, Österreich und der Schweiz belege, «dass das Interesse an der Blockchain-Technologie bei kleinen und grossen Unternehmen in etwa gleich stark ausgeprägt ist», schreibt die dena in einer Mitteilung zur Untersuchung. Kleinere Firmen mit bis zu 500 Mitarbeitern setzten die Technologie jedoch derzeit dreimal häufiger ein als grössere Unternehmen. Als häufigste in der Erprobung befindliche oder bereits etablierte Anwendung wird in der Mitteilung der sogenannte Peer-to-Peer-Handel genannt, bei dem Produzenten und Konsumenten direkt miteinander in Verbindung stehen.