INNOVATIVE TECHNOLOGIE FÜR EINE BESSERE WELT

Am 19. Oktober, fand das zweite Red Bull Basement Festival im Volkshaus in Zürich statt. Ganz im Zeichen von«Technology for Good» und «Social Innovation», bot der Event eine Plattform für interessierte Menschen und Jungunternehmerinnen und -unternehmer, die ihre Arbeit der Verbesserung sozialer Problematiken verschrieben haben oder noch auf dem Weg dazu sind.

 

INSPIRIERENDE KEYNOTES


Eröffnet wurde das Festival mit inspirierenden Keynotes von zwei bereits erfolgreich etablierten Unternehmen, die beide einen sozialen Nutzen zum Ziel haben. Patrick Meier, Gründer von WeRobotics, erzählte von seinen Erfahrungen mit Cargo-Drohnen, die medizinische Hilfe in abgelegenen Gebieten ermöglichen. Mona Mijthab, die es mit Mosan, einer sicheren mobilen Sanitärlösung für Entwicklungsländer, auf die Forbes-Liste der Top 10 Schweizer Startups 2019 geschafft hat, beleuchtete die Chancen und Herausforderungen, die sich ihr als sozial-orientierte Unternehmerin stellen.

 

 

«DESIGN IT FOR THE REST, IT WILL BE FINE FOR THE WEST»


Klaus Schönenberger vom EssentialTech Centre von der EPFL bot Einblick in seine Arbeit, die Wissenschaft und innovative Technologie verbindet, um humanitäre Hilfe zu unterstützen. Er gab dem Publikum den folgenden Denkanstoss mit auf den Weg, der ihre tägliche Arbeit prägt: «Design for the rest, it will be fine for the west.»

Co-Gründerin von Humanized Internet und Präsidentin der VETRI Stiftung, Monique Morrow, referierte zum Thema Selbstbestimmung im Zusammenhang mit den eigenen Daten. Im Anschluss an ihre Präsentation, lud sie mit Paul-Olivier Dehaye, Mitenthüller des Cambridge-Analytica-Skandals, zur Diskussion rund um digitale Identitäten, die Verwendung von persönlichen sowie kollektiven Daten sowie deren Gefahren und Nutzen. «Die wichtigsten persönlichen Daten mit grossem gesellschaftlichem Potenzial sind oftmals auch die heikelsten von allen», fasst Leonhard Nima, der als Host durch das Festival führte, die Datenschutz-Diskussion zusammen.

 

News

Ecovolta liefert Batterie für „Boot des Jahres“

Das vollelektrische Motorboot Ernesto wurde bei der Genua Boot Schau zum Boot des Jahres gekürt. Die Ernesto Riva Werft hat beim Boot auf Lithium-Ionen-Traktionsbatterien...

Events

Start-ups