Jelurida bringt Blockchain aufs Mobiltelefon

Jelurida ermöglicht die Nutzung seiner Ardor Blockchain über das Mobiltelefon. Anwender können so über ihr Telefon am Netzwerk teilnehmen, ohne einen Server verwalten oder ihren Laptop laufen lassen zu müssen. Dies soll die Blockchain noch sicherer machen.

 

Die Ardor-Blockchain-Plattform von Jelurida kann beispielsweise für Geldtransfer, für den Handel mit digitalen Gütern oder bei dezentralem Crowdfunding eingesetzt werden. Nun gibt das Unternehmen aus Lugano bekannt, dass seine Blockchain «auch unter Android OS als Full Node ausgeführt werden kann und alle Funktionen der Plattform unterstützt». Dies bedeutet, dass Anwender mit ihrem Mobiltelefon am dezentralen Netzwerk teilnehmen können. Sie müssen dafür keinen Server verwalten oder die Software kontinuierlich auf ihren Laptops laufen lassen.

Zwar konnten Anwender auch bisher gewisse Funktionalitäten auf dem Mobiltelefon nutzen. Allerdings war für die Erstellung neuer Blöcke – ein wesentlicher Teil jeder Blockchain – und vieler wichtiger Ardor-Funktionen wie Bündelung, automatisierte Finanzierung oder Coin Shuffle der Betrieb eines Servers nötig. Dies ändert sich nun mit der neuen Jelurida-Lösung.

«Der Wechsel von gehosteten Serverknoten zu tragbaren Geräten macht die Blockchain widerstandsfähiger gegen externe Angriffe, Datenverfälschung und Zensur», erklärt Jelurida in der Mitteilung. Die sogennannte Proof of Stake (PoS)-Blockchain, welche Jelurida nutzt, hängt zwar nicht von Mining-Farmen ab. Wenn sich aber die meisten Knoten in einigen wenigen Rechenzentren befinden, könne eine Naturkatastrophe oder ein koordinierter Angriff zu grösseren Störungen führen. Anders ist dies, wenn zahlreiche mobile Geräte auf der ganzen Welt, die sich im physischen Besitz ihrer Eigentümer befinden, aktiv am PoS-Konsens teilnehmen. Dadurch werde «die Widerstandsfähigkeit der Blockchain gegen natürliche oder menschliche Gegner auf eine ganz neue Stufe gehoben». ssp

News

Ecovolta liefert Batterie für „Boot des Jahres“

Das vollelektrische Motorboot Ernesto wurde bei der Genua Boot Schau zum Boot des Jahres gekürt. Die Ernesto Riva Werft hat beim Boot auf Lithium-Ionen-Traktionsbatterien...

Events

Start-ups