Letzte Chance für den WIPO-Jungunternehmerpreis 2019

Das Wirtschaftspodium Limmattal will Jungunternehmen aus dem Limmattal mehr Aufmerksamkeit schenken. In Zusammenarbeit mit dem in Schlieren ansässigen IFJ Institut für Jungunternehmen wird dabei erstmals der WIPO-Jungunternehmerpreis verliehen.

 

Jungunternehmen aus allen Branchen können sich für den WIPO-Jungunternehmerpreis bewerben. Mitmachen können Start-ups mit Sitz im Limmattal, die nach dem 1. Januar 2014 gegründet wurden. Zusammen mit dem IFJ Institut für Jungunternehmen suchen die Träger des Wirtschaftspodiums Limmattal das beste Limmattaler Jungunternehmen 2019. Interessierte Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer können sich noch bis zum Freitag, dem 11. Oktober, bewerben, indem sie das Formular online ausfüllen.

Die drei Finalisten erhalten ein Preisgeld, Medienpräsenz, hervorragende Kontakte, und sie präsentieren sich am Wirtschaftspodium Limmattal vor rund 1000 Teilnehmenden. Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer bietet dieser Preis eine Chance auf die Präsentation und Promotion ihres Start-ups im zürcherischen und aargauischen Limmattal.

Die Auswahlkriterien und die ausgelobten Preise finden sich auf www.ifj.ch/WipoAward.

Das 20. Wirtschaftspodium Limmattal findet am Mittwoch, dem 6. November, in der Umwelt Arena in Spreitenbach statt. Die Input-Sessions beginnen um 15 Uhr, der Hauptteil um 16 Uhr. Tickets und Programm gibt es auf www.wipo-limmattal.ch. pd

News

Ratgeber soll Digitalisierung vereinfachen

Ein neues Buch von Stephen J. Wright soll der Einzelhandelsapokalypse erfolgreich entgegentreten. Dazu zeigt der Experte auf, warum und wie sich die Geschäftswelt der...

Events

Start-ups