Lichtsteiner investiert in unkopierbaren Schlüssel

Der Fussballspieler Stephan Lichtsteiner hat sich an einer Finanzierungsrunde von UrbanAlps beteiligt. Das Start-up hat einen 3D-gedruckten Schlüssel entwickelt, der nicht kopiert werden kann. Der Schlüssel hat alle seine Sicherheitselemente in seinem Inneren versteckt. Insgesamt hat die Firma 2,5 Millionen Franken in der Runde eingenommen. Dank der frischen Mittel will UrbanAlps den Schritt vom Prototyp zur Massenproduktion schaffen.

Weitere Infos unter
www.urbanalps.com

Coworking

Events

News

Grüne Städte fördern die Gesundheit

Begrünte Areale in Städten können die Gesundheit der Bewohner auf unterschiedliche Arten fördern, wie verschiedene Studien zeigen. Ein Medienbericht setzt sich mit diesen Ergebnissen...

Start-ups