Vom Biohof direkt nach Hause geliefert

Bild: Cherries

Ein Gemüse- und Obst-Abonnement für den Kanton Zürich: Lange trug Martina Wacker (35) diese Idee mit sich rum, bis sie 2015 den Schritt in die Selbständigkeit wagte und Bio Mio gründete. Das Ziel: Die Sensibilisierung für regionale und saisonale Bioprodukte zu fördern und gleichzeitig den einheimischen Bauern eine zusätzliche Einnahmequelle zu eröffnen.

Heute erhalten Bio-Mio-Abonnenten alle zwei Wochen einen Gemüsekorb direkt vom Biohof nach Hause geliefert. Ausgeliefert werden die Körbe unter anderem durch die Velokuriere vom Züriwerk, einem Integrationsprojekt des Kanton Zürichs.

Das Gemüse und Obst wird von den verschiedenen Bauernhöfen aus der Region streng nach den Richtlinien von Bio Suisse (Knospe) produziert. Die Abonnenten zahlen dabei pro Lieferung mindestens 36 Franken. Weitere Produkte wie Joghurt oder Eier kosten extra. Abgepackt wird die Ware von Personen mit sozialen, psychischen und suchtbedingten Problemen, denen die Stiftung zur Weid in Mettmenstetten (ZH) bei der Wiedereingliederung hilft.

Nachhaltige Produktion von gesunden Lebensmitteln
Die Körbe sind Wundertüten. Geliefert wird, was in der Region und Jahreszeit gerade wächst und deshalb gut schmeckt. Der Korbinhalt wird kurz vor der Auslieferung online aufgeschaltet. Darin finden Kunden auch Gewächse vor, die ihnen unbekannt sind, weil sie bei den Grossverteilern nicht verkauft werden. Wie das Gemüse und Obst rasch und schmackhaft zubereitet werden kann, zeigen schliesslich zwei kreative Hobbyköchinnen, von denen jede Woche ein neues Rezept auf bio-mio.ch aufgeschaltet wird.

Die Nachfrage nach regionalen Produkten direkt ab Hof steigt – nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Skepsis gegenüber der Nahrungsmittelindustrie, deren Wertschöpfungskette immer komplexer und undurchschaubarer wird. Das hat Bio Mio dazu veranlasst, auch andere Hofprodukte in sein Sortiment aufzunehmen. Neben Bio-Poulet kann im eigenen Hofladen neu auch Konfi oder Honig bestellt werden. Zudem hat Bio Mio eine eigene Linie Eingemachtes lanciert. Die Hofprodukte werden schweizweit mit der Post versandt.

Über Bio Mio
Das Gemüse- und Obst-Abo wird im Kanton Zürich jeden zweiten Freitag oder Mittwoch vor die Haustür geliefert. Die Gemüsekörbe gibt es in zwei Grössen, klein (36 Fr.) oder gross (48 Fr.); Eier (6er-Pack 4.50 Fr.) und Joghurt (1.50/1.80 Fr.) kosten extra; Monatsabo möglich; Hofprodukte wie Poulet, Konfi, Honig oder Eingemachtes werden schweizweit per Post verschickt.

Martina Wacker von Bio Mio (zvg)