ZHAW bietet Innosuisse-Trainingsmodule für Start-ups

Innosuisse hat die Anbieter für die ersten beiden Module ihres Trainingsprogramms für Start-ups bestimmt. In der Region Ost werden die Kurse von der ZHAW School of Management and Law angeboten. Auch die Universität Bern und die Fondation EPFL Innovation Parc sind als Anbieter ausgewählt worden.

 

Das Trainingsprogramm für Start-ups von Innosuisse soll Interessierte bei der Entwicklung einer innovativen, wissenschaftsbasierten Geschäftsidee, der Geschäftsgründung sowie dem Geschäftsaufbau unterstützen. Das Ziel ist es, ein gründerfreundliches Klima in der Schweiz zu schaffen.

Die ersten beiden Module umfassen Sensibilisierungsinitiativen sowie Kurse. Wie Innosuisse nun in einer Mitteilung bekanntgibt, werden diese beiden Module in der Region Ost von der ZHAW School of Management and Law angeboten. In der Region Zentral wurde die Universität Bern zur Anbieterin gewählt und in der Region West die Fondation EPFL Innovation Parc.

Die Module drei und vier waren nicht Gegenstand der aktuellen Ausschreibung. Sie wurden 2017 ausgeschrieben und an die Venturelab AG sowie die ZHAW School of Management and Law vergeben. ssp

News

Algorithmen sollen Regenwald retten

ETH-Forscher David Dao entwickelt lernfähige Algorithmen, die voraussagen können, wo sich die Entwaldung des Regenwalds ausdehnen wird. Dazu nutzen sie Bilder von Satelliten und...

Events

Start-ups