Rezykliertes PET erzielt Absatzrekord

Bei der Wiederverwertung von PET-Flaschen entsteht das sogenannte rPET, das erneut in den Kreislauf eingeführt wird. Dieses Material ist für das Jahr 2019 bereits ausverkauft. Mit einer hochmodernen Anlage in Bilten werden nun neue Kapazitäten geschaffen.

 

Die Absatzförderung von rPET gehört zu den «wichtigsten Aufgaben» von PET-Recycling Schweiz, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Denn nur so wird sichergestellt, dass das aus PET-Flaschen wiederverwertete Material auch zurück in den Kreislauf gelangt. Der Verein vermeldet nun einen neuen Absatzrekord, für das gesamte Jahr 2019 ist das verfügbare rPET bereits im Februar ausverkauft.

Aufgrund des Absatzrekordes sei bereits jetzt absehbar, «dass der rPET-Anteil in Schweizer PET-Getränkeflaschen in diesem Jahr einen Rekordwert erreichen und die Schweiz damit ihren internationalen Spitzenplatz beim Bottle-to-Bottle-Recycling verteidigen wird», informiert PET-Recycling Schweiz. Dies sei «hocherfreulich und eine gute Nachricht für den Umweltschutz».

Um das Recycling im geschlossenen Kreislauf (Bottle to Bottle) – das 2,4-mal umweltfreundlicher ist als konventionelles Recycling für eine einmalige Wiederverwertung – weiter zu stärken, wird im April in Bilten GL «die modernste Aufbereitungsanlage für PET-Getränkeflaschen in Europa in Betrieb genommen». Einerseits werden damit neue Kapazitäten für die PET-Wiederverwertung in der Schweiz geschaffen. Andererseits wird durch die Anlage die Herstellung von PET-Rezyklat ermöglicht, «das qualitativ in Europa seinesgleichen sucht». jh

Coworking

Events

News

WIE WIR MIT TECHNOLOGIE DIE WELT VERBESSERN KÖNNEN

Das Red Bull Basement Festival in Zürich bietet eine Plattform für Interessierte und kreative Köpfe mit Ideen für nachhaltige, technologische Lösungen sozialer Probleme der heutigen...

Start-ups